Eine mediterrane Terrassen- und Balkongestaltung bringt südliches Flair ins Zuhause. Wir zeigen, wie mit einigen mediterranen PflanzenErfahren Sie mehr

Produktpalette der italienischen Möbelhersteller

Fußboden gestalten

Kunst und Kultur haben ihre Heimat in Italien. Kein Wunder also, dass internationale Designer, wenn es um die Fußboden–Gestaltung geht, gerne einen Blick über die Alpen werfen. Egal ob Küche oder Bad, Terrassen oder Innenhof, die Italiener wissen, wie sie auch kleine Flächen heimelig und mit Atmosphäre gestalten.

Cotto-Fliesen – Fußboden nach der toskanischen Lebensart

Fußboden mit Cotto-Fliesen

© iStockphoto/Thinkstock

Cotto-Fliesen sind Fliesen aus Terrakotta, eben auch Cotto genannt. Das Basismaterial besteht aus einem Kalkmergel, der durch starke, sogenannte „Verunreinigungen“ aus Quarzkrümeln seine besondere Oberfläche bekommt. Dieses Gemisch nennt man auch toskanischen Schieferton. Nach dem Trocknen wird die raue Oberfläche mit Stahlbürsten behandelt. Die Ziegel können auch in Holzformen gedrückt werden, wo sie an der Luft trocknen. Gebrannt werden die Cotto-Fliesen dann bei einer Temperatur von 950-1050 Grad Celsius, wo sie ihre typische rötliche Farbe erhalten. Viele, vor allem traditionelle Fliesenhersteller setzten hier nun noch Reliefs oder Muster in den frischen Fliesen–Teig. Solche handgefertigten Cotto-Fliesen sind ein unverwechselbarer Schmuck für jeden Fußboden und jede Wand.

Cotto-Fliesen – eine Bereicherung für den Fußboden

Cotto-Fliesen sind frostbeständig und deshalb sowohl für den Fußboden im Inneren wie auch für den Außenbereich bestens geeignet. Verlegt werden sie im Mörtel- oder Splittbett, selbstverständlich können sie auch in Lehm verlegt und mit Lehm verfugt werden. Das schafft dem Fußboden eine noch natürlichere Wirkung.
Bei der Fußboden–Gestaltung im Außenbereich oder Wintergarten gilt es zu bedenken, dass Holz eine recht geringe Lebensdauer hat und außerdem dazu neigt, bei Nässe rutschig zu werden. Fliesen, die glasiert sind, heizen sich bei starker Sonneneinstrahlung auf, können diese Wärme jedoch nicht gut speichern. Cotto-Fliesen demgegenüber nehmen die Sonnenwärme gut auf. Sie speichern sie und geben sie, beispielsweise am kühleren Abend, dosiert an ihre Umgebung wieder ab. Solche Fliesen sind also besonders für Innenhöfe oder auch Wintergärten zu empfehlen.

Einen mediterranen Fußboden mit Cotto-Fliesen gestalten

Aufgrund des natürlichen Materials hat jede einzelne Fliese aus Terrakotta ihr eigenes, individuelles Gesicht. Mit solchen Fliesen lassen sich individuelle Muster legen, die dem Fußboden eine ganz eigene, unverwechselbare Erscheinungsform geben. Die warme Farbe und die wärmespeichernden Eigenschaften des Materials tragen dazu bei, dass Räume und Höfe, die mit Cotto-Fliesen gefliest sind, eine ganz besondere, warme und freundliche Atmosphäre erhalten.